Manfred M. Riedle Zürich: Niederdorfstr. 18, 8001 Zürich, +41 1 252 54 23
Zug: Kirchenstr. 13, 6300 Zug, +41 41 710 54 21
M
M
Psychologie
Psychotherapie
Coaching
Supervision
Weiterbildung
Literatur
Glossar
zur Person
Kontakt
News
Links
Forum
Home
Weiterbildung
 
Seitenwahl: << 1 2 3 4 5 >>
  Seminare und Workshops

Seminare und Workshops unterscheiden sich schwerpunktmässig vor allem je nach dem Fokus Fortbildung oder Selbsterfahrung. Bei gezielter Fortbildung wird themenzentriertes Wissensvermittlung mit integrierter Selbsterfahrung angewandt. Während bei reiner Selbsterfahrungsseminaren vor allem Selbsterfahrung im Vordergrund steht. Wesentlich ist grundsätzlich das Sammeln und Aufarbeiten im Setting des geleiteten Sharings (Gruppenaustausch über persönliche Erfahrungen).
Ausgewählte Themen aus der Psychologie und der Psychotherapie könnten zum Beispiel aus den Bereichen Holotropes Atmen, Gestalttherapie, Transpersonale Psychologie, kognitive Verhaltenstherapie, Persönlichkeitsschulung, Führungskompetenz, Stressmangement oder Achtsamkeitsschulung und Meditation bestehen.

Die Arbeitsweise ist geprägt durch den Ansatz des begleitenden Prozesses und dem des bedürfniszentrierten Arbeitens. Unter dem begleitenden Prozess versteht man die Begleitung der persönlichen aktuellen Entwicklings- und Lebensphase. Bedürfniszentriertes Arbeiten bedeutet, dass die gegenwärtigen Bedürfnisse (Empfindungen, Eindrücke oder Bedürfnisse) Vorrang haben. Aufgrund der Herstellung eines "sicheren Raumes" kann man sich emotional fallen lassen und sich wertgeschätzt fühlen. Hemmungen und Blockaden werden nicht gebrochen, sondern akzeptiert und möglichst bewusst erfahren. Einerseits werden deren Hintergründe erforscht, andererseits auch deren Alternativen gelernt. Zur Aufarbeitung des persönlich Erlebten werden verschiedene Medien und Techniken angeboten und ausgewählt angewandt.

  Vorträge und vertiefte Theorievermittlung

Vermittlung psychologischer Kenntnisse und verschiedener Theorieansätze mittels Vorträge mit Anschauungsmaterialien. Themenschwerpunkte sind verschiedene Therapierichtungen und ihre wesentlichen Merkmale, ihre philosophischen und geschichtlichen Hintergründe und ihre Zielsetzungen. Ferner psychologische Themen zur Teamführung, zu Coaching, über verbale und nonverbale Kommunikation und zu Stressmangement.
Praxis der Lebensschule mit deren theoretischen Hintergründe und dem Einfluss auf unser Leben im Privaten und im Beruf. Insbesondere bezogen auf die Aspekte Selbstwert, Selbstakzeptanz (Selbstbejahung) und "Nähe und Distanz" Themen in partnerschaftlichen und beruflichen Beziehungen.
Buddhistische Weisheiten als Vertreter des Ostens im Vergleich zu westlichen Weisheits- und Religionslehren sind weitere mögliche Vortragsthemen. Ergänzende Erläuterungen über verschiedene Ebenen des Bewusstseins, zur transpersonalen Psychologie und über die Berührungspunkte von moderner Physik und Spiritualität vertiefen diese Themen.
  Programme zu Ausbildungen und Workshops

Programme des IHTP (Institut für Humanistische und Transpersonale Psychologie)
  
zurückblättern zum Anfang vorwärtsblättern